Utermann-01

Vertreter der DBG im BVB-Vorstand

Kontakt

Umweltbundesamt
Fachgebiet II 2.6 - Maßnahmen des Bodenschutzes
Wörlitzer Platz 1
D-06844 Dessau-Roßlau

Fon: +49-340 2103 2314
Fax: +49-340 2104 2314

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Derzeitige berufliche Position

Wissenschaftlicher Direktor und Leiter des Fachgebietes „Maßnahmen des Bodenschutzes“ beim Umweltbundesamt, Dessau

 

Ausbildung und beruflicher Werdegang

  • bis 1984: Studium der Agrarwissenschaften an der Universität Kiel
  • 1988: Promotion am Institut für Bodenkunde (Dr. rer. hort.) der Universität Hannover
  • 1989: Postdoktorat an der University of California, Riverside (USA) Arbeiten zum Ver¬halten von Pflanzenschutzmittelwirkstoffen in Böden
  • 1990: Wissenschaftlicher Angestellter am Institut Fresenius GmbH, Taunusstein Arbeiten zum Verhalten von Pflanzenschutzmittelwirkstoffen in Böden, Gutachten zur Schadstoffbelastung in Böden
  • 1991 - 1993: Gutachter beim TÜV Hannover/Sachsen-Anhalt e.V. Gutachten zu Umweltrisiken von technischen Anlagen im Rahmen von Zulassungsverfahren mit integrierter UVP
  • 1993 - 1995: Wissenschaftlicher Mitarbeiter bei der BGR, Hannover Forschungsarbeiten & Gutachten zur Schadstoffbelastung von Böden, Aufbau der Labor-/Profildatenbank des Fachinformationssystems Boden der BGR, Leitung des bodenkundlichen Labors der BGR
  • 1995 - 2009: Leitung des Referates “Bodennutzung, -schutz, -analytik“ bei der BGR, Hannover
  • 2009 – 2011:Leitung des Arbeitsbereiches „Stofflicher Bodenschutz, Bodenanalytik“ bei der BGR, Hannover
  • Seit 2011: Leitung des Fachgebietes „Maßnahmen des Bodenschutzes“ beim Umweltbundesamt, Dessau

Thematische Schwerpunkte

  • Bodenanalytik - national/international abgestimmte Bodenuntersuchungsverfahren
  • Informationstransfer Punkt -> Fläche, Repräsentanzaspekte auf kleiner Maßstabsebene
  • Schadstoffe in Böden - Stoffdynamik, Hintergrundwerte
  • Bodenmonitoring – Konzeption auf nationaler/EU-Ebene, Harmonisierung/Weiter-entwicklung von Untersuchungsverfahren

Weitere Angaben zur Person/berufl. Tätigkeit

  • Gründungsmitglied des BVB
    Mitglied des vom UBA eingerichteten Fachbeirates Bodenuntersuchung (FBU) gemäß Anhang 1 BBodSchV
  • Normung: Mitglied mehrerer DIN- und ISO-Ausschüsse, Obmann des DIN-Unterausschusses „Standortbeurteilung“ (NA 119-01-01-03-UA), stellv. Obmann des Fachbeirates zum Handbuch der Bodenuntersuchung (HBU)
  • Lehrbeauftragter Hochschule Osnabrück (Bodenrecht), Leibniz Universität Hannover und Technische Universität Clausthal (Bodenschutz)

 

plus Übersicht Personen

 

Foto Wilke 2014

Präsident

 

Kontakt

Technische Universität Berlin
Institut für Ökologie
Sekretariat BH 10-1
Ernst-Reuter-Platz 1
10587 Berlin

Tel.: + 49 30 314-73685
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Derzeitige berufliche Position

  • Leiter des ehemaligen FG Abfallbelastung der Landschaft am Institut Ökologie - jetzt im (Un)Ruhestand

Ausbildung und beruflicher Werdegang

  • 1967 Studienbeginn des Erwerbsgartenbaus an der TU Berlin
  • 1971 erfolgreicher Studienabschluss mit Diplom
  • 1974 Promotion an der TU München
  • ab 1974 Wissenschaftlicher Assistent am Lehrstuhl für Bodenkunde der TU München
  • ab 1976 Akademischer Rat am Lehrstuhl für Bodenkunde und Bodengeographie der Universität Bayreuth
  • 1982 Akademischer Oberrat
  • 1986 Habilitation für das Fach Bodenkunde an der Universität Bayreuth
  • 1987 Berufung an die TU Berlin, Leiter des FG Abfallbelastung der Landschaft am Institut für Landschaftsbau (jetzt Institut für Ökologie)

Forschungsschwerpunkte

  • Bodenmikrobiologie
  • Ökotoxikologische Bewertung von Böden
  • Bodensanierung

Berufungen und Ernennungen

  • 1998 UNESCO Chair Holder at the Institute for Applied Ecology, Chinese Academy of Sciences,Shenyang
  • Berufung in den Wissenschaftlichen Beirat „Bodenschutz“ beim Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit

Autoren/Herausgebertätigkeiten

  • 1993: Schriftleitung Schriftenreihe „Landschaftsentwicklung und Umweltplanung
  • 2000: Redaktion „Handbuch der Bodenuntersuchung“ Verlage Beuth, Wiley VCH
  • 2002: Mitautor des Lehrbuchs der Bodenkunde Scheffer-Schachtschabel

Mitarbeit in Gremien

  • 2003-2008 Vorsitzender der Fachgruppe 4 im Bundesverbandes Boden e.V.
  • Obmann des Fachauschusses "Biologische Bewertung von Böden" im Bundesverband Boden
  • Mitglied des SC 4 Soil Biology im ISO/TC 190 Soil Quality
  • Convenor der WG 3 „Ecotoxicological Characterization of Soils and Soil Materials“ im SC7 des ISO/TC 190 Soil Quality
  • Mitglied des DIN/NAW I1 Bodenschutz, Altlastensanierung, Entsorgung und des DIN/NAW I2 Boden- und Abfalluntersuchung
  • Mitglied des DECHEMA Arbeitskreises „Biotechnologie Boden“
  • seit 2015 Präsident des BVB

 

plus Übersicht Personen

 

Vizepräsidentin                                                               Oechtering2

 

Kontakt

Behörde für Umwelt und Energie
Bodenschutz/Altlasten
Grundsatz, Bodenschutzplanung, Informationssysteme
Ne
uenfelder Straße 19
21109 Hamburg

Tel.:  040 -  428 40 5255
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

Derzeitige berufliche Position:
Leiterin des Referates Grundsatz, Bodenschutzplanung und Informationssysteme in der Behörde für Stadtentwicklung der Freien und Hansestadt Hamburg (http://www.hamburg.de/boden-altlasten/)


 

Ausbildung und beruflicher Werdegang:

  • bis 1988 Studium der Geographie und Geologie an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster, Diplom Geographie, Fachrichtung Landschaftsökologie
  • bis 1990 Stadt Münster, Umweltamt: Bodenschutzkonzepte für die Stadt Münster, Altlastenhinweiskataster
  • bis 1991 Umlandverband Frankfurt am Main: Grundwasserschutzkonzeption für das Verbandsgebiet
  • bis 1998 Freie und Hansestadt Hamburg, Umweltbehörde, Referat Flächenrecycling, wissenschaftliche Angestellte (Brachflächenrecycling, Altlastenbearbeitung, Grundwasserschutz im Hafen)
  • bis 2007 Freie und Hansestadt Hamburg, Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt, wissenschaftliche Angestellte und stellvertretende Leiterin des Referates Grundsatz/Bodenschutzplanung/Informationssysteme
  • seit 2007 Freie und Hansestadt Hamburg, Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt, Abteilung Bodenschutz/Altlasten, Leitung des Referates Grundsatz/Bodenschutzplanung/Informationssysteme

 

Thematische Schwerpunkte:

  • Bodenschutz in Zusammenhang mit der Bauleitplanung, der Klimafolgenbewältigung und naturschutzfachlichen Fragen
  • Flächenrecycling

 

Mitgliedschaft/Mitarbeit in Gremien

  • Vertretung Hamburgs in der Bund-Länderarbeitsgemeinschaft Boden (LABO), Fachausschuss Vorsorgender Bodenschutz (BOVA)

plus Übersicht Personen